Home Erzproduktion Geologie

Geologie - Porphyroid

Drucken
Beitragsseiten
Geologie
Gesteinsbeschreibung
Porphyroid
Erzführende Formation
Werfener Basisbrekzie
Beschreibung der Gesteine
Tektonik
Genese der Lagerstätte
Genese der Lagerstätte (Fortsetzung)
Erzbeschreibung
Alle Seiten

 

Porphyroid

Der Porphyroid ist ein vulkanisches Ergußgestein aus dem Oberordoviz und erreicht im Bereich der Lagerstätte eine max. Mächtigkeit von ca. 400m. Es handelt sich um stark vergrünte Vulkanite, die nach ihrem Chemismus von Quarzkeratophyren abstammen.

Zwischen porphyroider Unterlage und erzführender Formation gibt es in der Regel einen gleitenden Übergang (Übergangsporphyroid). Dieser besteht aus einer Wechsellagerung von Kalken und Porphyroid, entstanden durch langsames Ausklingen der vulkanischen Aktivitäten.

Der Übergangsporphyroid ist nicht vorhanden in jenen Bereichen wo Silurkieselschiefer (Lydite und Schwarzschiefer) ausgebildet werden und wo der Christof Hauptverwurf den Kontakt zwischen porphyroider Unterlage und erzführender Formation bildet.

Die Silurschiefer sind nur lückenhaft verbreitet. Unter dem Porphyroid liegen ineinander verschuppt: Ton, Kiesel, Graphit- und Kalkschiefer des Ordoviz.